Deutsch Englisch
Sprache: 
 

 

Konzerte und aktuelle Konzertkritiken

SAISON 19/20

 

31. August

mit Peter Rosenberg  (langjähriger 1. Konzertmeister der Bamberger Symphoniker, Violine), Musikhaus am Bielstein (Gleichen/Göttingen)

 

01. September

Mozart Abend, Seesen

 

06. September

Liederabend mit Peter Rosenberg (langjähriger 1. Konzertmeister der Bamberger Symphoniker, Violine), Rathaus Karlstadt

 

20. September

Kammerkonzert mit KS Prof. R. Schubert, Musikhaus am Bielstein (Gleichen/Göttingen)

 

22. September

Kammerkonzert mit KS Prof. R. Schubert, Musikhaus am Bielstein (Gleichen/Göttingen) 

 

05. Oktober

"Mozart-Abend" St. Christophorus Saal, Altötting

 

18. Oktober

Chopin Lieder, Kammerkonzert mit Andrea Capecci, Jacobson-Haus, Seesen

 

19. Oktober

Chopin Lieder, Kammerkonzert mit Andrea Capecci, Musikhaus am Bielstein

 

20. Oktober

Chopin Lieder, Kammerkonzert mit Andrea Capecci, "Klassik im Rathaus" Rathaussaal Großalmerode

 

26. Oktober

"Mozart-Abend" City-Kirche Aachen

  

23. November

"Winterreise" mit Hans-Henning Vater (Violine), Stefan Adelmann (1. Kontrabassist der Bamberger Symphoniker), Musikhaus am Bielstein

 

24. November

"Winterreise" mit Hans-Henning Vater (Violine), Stefan Adelmann (1. Kontrabassist der Bamberger Symphoniker), "Klassik im Rathaus" Rathaussaal Großalmerode

 

26. November

"Winterreise" mit Hans-Henning Vater (Violine), Stefan Adelmann (1. Kontrabassist der Bamberger Symphoniker), Kammerkonzert, Rathaus Karlstadt

 

13. Dezember, 19 Uhr

Weihnachtskonzert mit J.-S. Sommer (Cello), SEESEN-classics, Jacobson-Haus, Seesen

 

16. Dezember, 20 Uhr

Weihnachtskonzert mit J.-S. Sommer (Cello) Göttingen, Adam-von-Trott-Saal Alte Mensa

 

18. Dezember, 19 Uhr

Weihnachtskonzert mit J.-S. Sommer (Cello), Karlstadter Kammerkonzerte, Historisches Rathaus

 

20. Dezember, 17 Uhr

Weihnachtskonzert mit J.-S. Sommer (Cello), Musikhaus am Bielstein

  

2020

 

03. Januar, 17 Uhr

Neujahrskonzert mit PETER ROSENBERG, "Klassik im Rathaus" Rathaussaal Großalmerode

 

04. Januar, 17 Uhr

Neujahrskonzert mit PETER ROSENBERG, Studiokonzert Musikhaus am Bielstein

 

19. Januar

Serenadenkonzert, Mozartsaal Hamburg, "Exsultate, jubilate" KV 165 und "Mia speranza adorata" KV 416

 

25. Januar, 19 Uhr

Brahms Liebeslieder op. 52 / Neue Liebeslieder op 65 für Solistenquartett und Klavier zu 4 Händen, mit Eilika Wünsch (Sopran), Denise Seyhan (Alt), Wolfgang Klose (Tenoer) und Prof. Clemes Morgenthaler (Bass), am Flügel: Andrea Capecci (primo) und Bernhard Wünsch (secondo),  "Klassik im Rathaus" Rathaussaal Großalmerode

 

26. Januar, 19 Uhr

Brahms Liebeslieder op. 52 / Neue Liebeslieder op 65 für Solistenquartett und Klavier zu 4 Händen, mit Eilika Wünsch (Sopran), Denise Seyhan (Alt), Wolfgang Klose (Tenoer) und Prof. Clemes Morgenthaler (Bass), am Flügel: Andrea Capecci (primo) und Bernhard Wünsch (secondo), SEESEN-classics, Jacobson-Haus, Seesen

 

08. Februar, 17 Uhr

"und ewig blauen licht die Fernen" - ein Mahler-Abend mit Prof. Cl. Morgenthaler, Musikhaus am Bielstein

 

01. März, 19 Uhr

"Winterreise" mit Raul-Theo Arias (Violine), Stefan Adelmann (1. Kontrabassist der Bamberger Symphoniker), Seesen-classics, Jacobson-Haus, Seesen

Auszug Konzertkritik: Franz Schubert "Winterreise" 26. November 2019:

"Kammerkonzert in Karlstadt: Vier brillante Musiker und eine anspruchsvolle "Winterreise" (...) Ein wahrer Genuss waren an diesem Abend aber die vier ausgezeichneten Musiker. Eilika Wünsch interpretierte sehr einfühlsam und ausdrucksstark mit wunderbarem Sopran, selbst in den leisesten Tönen. Der Geiger Vater ließ seine Geige meisterlich singen - besonders in den Intermezzi. Hochkonzentriert und dennoch leicht ließ Bernhard Wünsch das Piano perlen, und dazu fügte sich der Bassist Adelmann hervorragend ein."

(Main Post, Günther Roth, 27. Nov. 2019)

 

Konzert "Chopin und Liszt - die Grandiosen", 18. Okt. 2019 in Seesen

"Mit zwei Chopin-Liedern, in der Klavierfassung von Liszt, intonierte Wünsch zärtlich und liebevoll (...) In seiner kongenialen Klavierbegleitung, die er gern mit Spontanideen schmückte, beflügelte er seine Partnerin wiederum zu begeisternden Höchstleistungen. So bestachen Liszts Lieder einmal in romantisch augenzwinkernder Ironie über Lebensfragen (...)" (J. Dürich, Goaslarsche, Konzert 18. Okt.)

 

Liederabend "Schaurig schön", 17. Feb. 2019

"Bernhard Wünsch ist weit mehr als nur der rezensionsnotorische „zuverlässige und einfühlsame“ Klavierbegleiter. Er ist ein souveräner Mitgestalter, dem in Technik und Ausdruck alle Möglichkeiten pianistischer Meisterschaft zu Gebote stehen. Nicht unerwähnt bleiben darf schließlich die informative, tiefe Vertrautheit mit den theoretischen und historischen Grundlagen der aufgeführten Werke verratende Moderation Bernhard Wünschs, die in ihrer lockeren, angenehm wohldosierten und witzigen Art ein zusätzlicher Gewinn und Genuß für das Publikum darstellt. Man verläßt das Konzert mit der Erfahrung, wie bereichernd, wohltuend und beflügelnd ein dem Kunstlied gewidmeter Abend sein kann und möchte allen Veranstaltern und insbesondere der jüngeren Generation zurufen: „Mehr Liederabende!“ " (Dr. A. Schelb, Südbaden, Konzertkritik: 17.Feb. 2019 Sulzburg)